Tiroler Wahl macht optimistisch für Grüne in Kärnten

Veröffentlicht am 26.02.2018 um 09:37

 

Gestern hat Tirol seinen neuen Landtag gewählt und das Ergebnis der Grünen macht auch für Kärnten optimistisch. 10,7% konnten die Grünen in Tirol erzielen, mehr als doppelt so viel wie bei der Nationalratswahl im Herbst. Schon in Niederösterreich konnten die Grünen Ende Jänner ein Wahlergebnis erreichen, das deutlich besser als das Nationalratswahlergebnis war. In beiden Bundesländern schnitten die Grünen also deutlich besser als die Umfragen ab, und das macht Mut, dass es in Kärnten auch so läuft.

In den letzten Wochen waren wir viel auf der Straße, auf Veranstaltungen, in Lokalen und bei Hausbesuchen unterwegs und haben viel positiven Zuspruch bekommen. Viele Menschen halten es für wichtig, dass die Grünen wieder im Landtag vertreten sind, um für Umwelt und Kontrolle, Demokratie, Menschenrechte und die Freiheit von Kunst und Kultur zu kämpfen. Denn die Grünen setzen sich für den Schutz unserer wunderschönen Natur ein, wo andere Parteien faule Kompromisse schließen. Viele zählen auf die Grünen als laute Stimme gegen Umwelt- und Sozialabbau.

Wir Grüne haben in den letzten Jahren für Kärnten viel erreicht! Kärnten ist weltoffener und lebenswerter geworden und hat an Image gewonnen. In der Wirtschaft und am Arbeitsmarkt stehen wir immer besser da. Unsere grüne Handschrift zeigt sich beim Ausbau des öffentlichen Verkehrs, im Klima- und Naturschutz, bei der Demokratie- und Verfassungsreform. Kärnten hat also schon gewonnen!

Doch nun steht Kärnten vor einer entscheidenden Wahl. Das Match um den ersten Platz hat Landeshauptmann Kaiser längst für sich entschieden. Entscheidend aber ist, dass es im Landtag einen verlässlichen, ökologisch und sozial denkenden Partner gibt – und das sind die Grünen.

Was wäre ein Landtag ohne Grüne? Wer würde sich dann für Umwelt, Menschenrechte, Kultur, für Bürgerinitiativen und demokratische Mitbestimmung einsetzen?

Den Wählerinnen und Wählern, die noch überlegen, möchten wir ans Herz legen, diesmal den Grünen eine Stimme zu geben.

Denn eines ist sicher: Es reicht nicht, den Grünen alles Gute zu wünschen – wenn man sie im Landtag sehen will, muss man sie auch wählen.

Du allein hast es in der Hand, die Grünen für Dich kämpfen zu lassen!